Naturheilpraxis Sano - Mens sana in corpore sano
Die Phytotherapie

Zu dem Bereich der Naturheilkunde gehört auch die Phytotherapie.
Bei der Phytotherapie (griechisch: Phyton = Pflanze) handelt es sich um die Anwendung von Heilpflanzen und natürlichen Präparaten gegen körperliche oder seelische Beschwerden. Die Pflanzenheilkunde ist ein wichtiger Bestandteil aller traditionellen medizinischen Systeme.
Die westliche Phytotherapie entwickelte sich im Laufe der letzten Jahre zu einer wissenschaftlich fundierten Medizinrichtung, die von Ärzten genauso wie von Phytotherapeuten  eingesetzt wird.
 

Die Naturheilkunde

Die Naturheilkunde ist eine alternative Heilmethode, die nicht einzelne Symptome, sondern den Menschen ganzheitlich betrachtet und behandelt. Selbstregeneration und Heilung sind dabei die entscheidenden Faktoren, die auf sanfte Weise unterstützt werden. Medikamente werden nur in geringen Dosen zugeführt.
 
Nach einer Definition von Alfred Brauchle gehören die Sonne, das Licht, die Luft, die Bewegung, die Ruhe, die Nahrung, das Wasser, die Kälte, die Erde, die Atmung, die Gedanken, die Gefühle und Willensvorgänge auch in den Bereich der Naturheilkunde.
In einem weiter gefassten Verständnis werden auch „natürliche“ Arzneimittel, vor allem Heilpflanzen und deren Zubereitungen, einbezogen. Als Naturheilkunde werden heutzutage auch oft Bereiche der Alternativmedizin und im engeren Sinne Teile der Komplementärmedizin (d. h. zu den wissenschaftlich nicht anerkannten, die Schulmedizin ergänzenden Verfahren) bezeichnet. Im Gegensatz zu den alternativmedizinischen Heilmethoden, lässt sich die Wirkungsweise der eigentlichen Naturheilkunde wissenschaftlich belegen.
 


Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint